Mehr fühlen. Es ist okay.

Datum:

16.11.2021

Lesezeit:

2 min

Text:

Mer Solutions GmbH

Foto:

Mer Solutions GmbH

Jeder von uns kennt diese überraschenden Augenblicke im Alltag, in denen ein Gefühl von Freude, Optimismus, Zusammenhalt und gegenseitiger Wertschätzung aufkommt. Warum nicht selbst solche Momente erschaffen? „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt“, hat Mahatma Gandhi einmal gesagt. Wenn wir in der Hektik des Alltags kurz innehalten und gute Taten vollbringen, setzen wir etwas in Bewegung: Mit liebevollen Gesten helfen wir unseren Mitmenschen dabei, gelassener, zufriedener und glücklicher durch den Tag zu gehen. Und diese Menschen geben ihre positive Energie wiederum im Freundeskreis, in der Familie und am Arbeitsplatz weiter, womit sich die Spirale des Guten stetig vergrößert. Das geht beispielsweise durch:

  1. Lob für gute Arbeit

 

In vielen Unternehmen herrscht eine Ellenbogen-Mentalität und das Motto „Jeder gegen jeden“. Häufig steht dahinter die Angst, selbst zu kurz zu kommen oder beim nächsten Jahresgespräch schlecht abzuschneiden – und damit den eigenen Job zu gefährden. Bei Mer wollen wir einen neuen Impuls setzen, denn wir schätzen Lob für gute Arbeit und sagen gerne „Danke“ zueinander. Ganz egal, ob man seine Lieblingskolleg*innen oder die neuen Praktikant*innen ermutigt: Lobende Worte vermitteln ein Gefühl von Wertschätzung, Respekt und Dankbarkeit. Wie wäre es mit einem spontanen Lob für eine geniale Idee oder ein abgeschlossenes Projekt?  

 

  1. Eine richtige Umarmung

 

Wer Freunde oder Familienmitglieder begrüßt, geht nach einer kurzen Umarmung meist zum nächsten Punkt auf der To-Do-Liste über: Kaffee aufsetzen, Jacke anziehen, ab ins Auto… aber wie wäre es, wenn wir die nächste Umarmung bewusster angehen und diesen Menschen wirklich umschließen? Die Umarmung muss nicht unbedingt länger oder fester sein als gewöhnlich, es geht um das Gefühl dabei. Man schließt diesen Menschen symbolisch in sein Leben ein und hält ihn für einen Moment fest. Eine echte Umarmung vermittelt: Ich sehe dich. Ich nehme dich wahr. Ich halte dich. Ich bin für dich da.

 

  1. Positive Botschaften verschicken

 

Das Versenden von liebevollen Botschaften dauert nur wenige Sekunden. Schon ein berührender Satz kann dafür sorgen, dass ein anderer Mensch optimistischer und zufriedener durch den Tag geht. Ein Beispiel: „Ich musste gerade wegen XY an dich denken, du bist ein wundervoller Mensch“ oder „Danke, dass du letzte Woche vorbeigekommen bist, das hat mir sehr viel bedeutet“. Eine WhatsApp-Nachricht oder E-Mail ist schnell geschrieben und startet eine Spirale der Dankbarkeit: Der*die Empfänger*in lächelt und hat ein positiveres Mindset. Aus diesen guten Gedanken entspringen gutgemeinte Handlungen, die wiederum zu angenehmen Situationen führen. Es ist vollkommen egal, wo man sich auf der Welt befindet, während man diese Nachrichten abschickt: Man initiiert ein liebevolles Füreinander und inspiriert zu positiven Taten. Eine endlose Spirale beginnt, die unsere Welt ein Stückchen besser macht.

me(h)r entdecken

Elektromobilität in Europa: Die Zukunft ist da

Wir sprachen mit Piotr Sniady, Leiter des Business Development bei Mer Solutions über den richtigen Zeitpunkt für das Unternehmen den Schritt nach Europa zu unternehmen, darüber, warum die Elektromobilität trotz Corona boomt und über erste erfolgreiche Pilotprojekte in anderen Ländern.

Weiterlesen »

Eine Einladung: Zwischen Acker und Zukunft

Können und müssen wir unsere Welt und unsere Art zu wirtschaften neu denken? Und wie kann uns das gelingen? In ihrem aktuellen Buch debattiert die Gesellschaftswissenschaftlerin und Transformationsforscherin Maja Göpel genau diese Fragen und skizziert Lösungsansätze.

Weiterlesen »

Wirtschaft in Balance

Gefühlt ist das wirtschaftliche Kreislaufdenken ein alter Hut. Doch noch immer tun sich Unternehmen schwer, ihre Produktion wirklich nachhaltig zu strukturieren. Im Zuge immer sensibler werdender Konsument*innen steigt jedoch der Druck für Firmen in Bezug auf Nachhaltigkeit mehr als nur ein Lippenbekenntnis zu geben.

Weiterlesen »

In unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie über die aktuellen Möglichkeiten der Elektromobilität, technische Hintergründe und besondere Angebote von mer Deutschland.

Jetzt registrieren

Bitte aktivieren Sie das Javascript, um dieses Formular abzuschicken